Girls Day - Mädchen Zukunftstag 2017 in den Stadtwerken Zeil a. Main

vorne: Svenja Faust, Lena Wagner, Benjamin Noll (Verantwortlicher Girls Day, Stadtwerke Zeil) hinten: Stephan Tully, Uwe Morgen

Am 27. April 2017 fand der diesjährige „Girls – Day“ statt.

 

Der Girls'Day – Mädchenzukunftstag ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 haben etwa 1,7 Millionen Mädchen teilgenommen. Jährlich beteiligen sich Unternehmen und Organisationen mit rund 10.000 Veranstaltungen.

 

2017 beteiligten sich die Stadtwerke Zeil a. Main bereits zum siebten Mal am „Girls-Day“ und stellten wieder zwei Plätze zur Verfügung.

Die Teilnehmerinnen Lena Wagner und Svenja Faust (beide Maria-Ward Gymnasium, Klasse 6 bG) erlebten einen abwechslungsreichen Tag im technischen Bereich der Strom- und Wasserversorgung.

 

Sie wechselten einen Stromzähler sowie eine Wasseruhr, reparierten eine Straßenlampe mit dem Hubsteiger, fertigten eine Kabelverbindungsmuffe sowie eine Abzweigmuffe für einen Stromhausanschluss, brachten eine Ventilanbohrschelle für einen Wasserhausanschluss an und suchten mittels eines Correlators einen Wasserrohrbruch.

 

Besichtigt wurden unter anderem die Übergabestation (Haupteinspeisung) sowie weitere Stationen für die Stromversorgung im Ortsbereich, der Wasserhochbehälter in Ziegelanger, die Wasseraufbereitungsanlage und Trinkwasserbrunnen in Ebelsbach.

 

Nach einem erlebnisreichen Tag wurden Lena und Svenja von Werkleiter Günter Bier verabschiedet. Er wünschte beiden Mädchen für den weiteren schulischen Weg sowie den späteren beruflichen Werdegang alles Gute.

 

 

Text und Bild: Stadtwerke Zeil a. Main